21.07.2013

LHG Wuppertal stellt erneut AStA-Vorsitz

Sven MetzAm vergangenen Freitag, den 19.07.2013, hat sich an der Uni Wuppertal das neue Studierendenparlament konstituiert.

Bei dieser Sitzung wurde auch der neue AStA ins Amt gewählt.

Erneut stellt die LHG mit Sven Metz einen der beiden AStA-Vorsitzenden. „Ich freue mich sehr, die bislang so erfolgreiche Zusammenarbeit mit meinem Vorsitz-Kollegen Josua Schneider von der Gruppe Odeon/Campusbash fortsetzen zu können“, so Sven Metz nach seiner Wahl. „In den vergangenen drei Monaten der Übergangsamtszeit haben wir bereits etliche Missstände beseitigt.

Nun wollen wir uns darum kümmern, dass unter unserer neu optimierten Struktur wieder vermehrt erfolgreiche Projekte und Veranstaltungen organisiert werden können.“

Neben dem AStA-Vorsitz stellt die LHG mit Felix Friedrichs auch einen der drei Präsidenten des Studierendenparlaments. Andrea Lehmann wurde als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bestellt.

Der LHG-Vorsitzende, Carsten A. Dahlmann, zeigte sich am Ende der Sitzung erfreut über die weiterhin so aktiv eingebundene LHG. „Trotz des Verlustes von einem Mandat im Parlament wurde die Liberale Hochschulgruppe nicht in ihrer Position geschwächt“, so Dahlmann. „Im Gegenteil: Es zeigt sich, dass die Kompetenz der LHG weiterhin benötigt und gewollt wird. Dies ist ein klares Bekenntnis zu unserer guten Gremienarbeit. Mit dem Vorsitz, dem Pressereferat und dem StuPa-Präsidium sind weiterhin wichtige Positionen der Wuppertaler Hochschulpolitik mit Liberalen besetzt“, freute sich Dahlmann.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen