02.08.2012

LHG Wuppertal erneut beteiligt am AStA der BUW

Nach den diesjährigen Wahlen zum Studierendenparlament haben sich die beteiligten Listen für einen „AStA der studentischen Einheit“ ausgesprochen.

Unter Führung der Jusos-Hochschulgruppe ist daher eine große Koalition zustande gekommen, bestehend aus Jusos, LHG, Piraten-HSG, BTS (Bund der Türkischen Studierenden), der Partyliste Odeon/Campusbash sowie listenlosen Referenten.

Die LHG übernimmt dabei erneut die wichtigen Posten im Finanzreferat, besetzt durch Julia Buschhhorn, sowie im Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, besetzt durch den LHG-Vorsitzenden Carsten A. Dahlmann. Sven Metz, der im vergangenen Jahr Vorsitzender des Haushaltsausschusses war, ist in diesem Amtsjahr ebenfalls als AStA-Referent tätig und setzt sich für die hochschulpolitische Vernetzung ein.
Über die Koalition hinaus wurden außerdem einzelne Personen aus der Opposition – INTAL (Internationale antikapitalistische Linke) und RCDS –, die sich bereit erklärt haben, konstruktiv im AStA mitzuarbeiten, als Referenten bestellt.

„Ich freue mich sehr, im kommenden Amtsjahr erneut mithelfen zu können, dass sich an der Bergischen Universität ein politisch nicht einseitig arbeitender AStA für das Wohl der Studierenden einsetzt“, so Dahlmann. „Außerdem freue ich mich, dass unser Einsatz für einen neutraleren AStA im vergangenen Jahr insofern Früchte getragen hat, dass dieses Konzept nun unter Konsens weiter ausgebaut wird.“


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen