03.07.2011

LHG Wuppertal mit Rekordergebnis im Studierendenparlament

Die Liberale Hochschulgruppe hat in der diesjährigen Stupa-Wahl ein absolutes Rekordergebnis eingefahren. Mit 13 % und 3 Sitzen ist die Liste drittstärkste Kraft und kann ihr Rekordergebnis vom Vorjahr (9,8 % und 2 Sitze) verbessern.

Der erste Sitz geht an den LHG-Vorsitzenden und -Spitzenkandidaten Carsten A. Dahlmann. Der zweite Sitz geht an Julia Buschhorn, die durch ihre politische Erfahrung neuen Wind in das Gremium bringen wird. Als Dritter wird Alexander Bialek für die LHG einziehen.

„Das Ergebnis ist ein klares Votum der Studierendenschaft für Vernunftpolitik und die Unicard. Die Studierenden haben mit ihrer Wahl gezeigt, dass auch sie einen Politikwechsel und einen neutralen AStA der Mitte wünschen. Dies kann man nicht nur an unserem, sondern auch an dem Gesamtergebnis der Wahl ablesen. Vor diesem Hintergrund möchten wir auch dem RCDS zu seinem großartigen Wahlergebnis ganz herzlich beglückwünschen“, so der Vorsitzende.

„Diese Wahl war eine Wahl für die Freiheit. Die Inhalte sowie die Persönlichkeiten, die diese verkörpern, wurden von den Studierenden begeistert aufgenommen“, so Dahlmann weiter.

Nach vielen Jahren ist es nun also möglich, einen links-ideologischen AStA durch einen Vernunft-AStA der Mitte zu ersetzen“, so der Vorsitzende abschließend.

Die Liberale Hochschulgruppe freut sich auf die Koalitionsgespräche mit den anderen Gruppen sowie auf die Zusammenarbeit mit ihnen im Studierendenparlament.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen